Infos zum Bachelor-Studienabschluss

Du hast sämtliche Lehrveranstaltungsprüfungen aus deinem Bachelorstudium absolviert sowie eine positiv beurteilte Bachelorarbeit? Dann ist es an der Zeit, dies offiziell zu machen und deinen Abschluss zu beantragen. Wie funktioniert dies jedoch?

  1. Grundvoraussetzung: Alle Lehrveranstaltungsprüfungen inklusive Bachelorarbeit müssen im KuSSS unter den endgültigen Beurteilungen mit einer positiven Note eingetragen sein.
  2. Fülle mithilfe der eingetragenen Prüfungsbeurteilungen im KuSSS die Vorlage Prüfungsraster mit deinen Daten aus und reiche dieses Dokument in ausgedruckter Form im Prüfungs- und Anerkennungsservice ein.
  3. Sobald der Abschluss im System ersichtlich ist (im Normalfall innerhalb eines Tages), kannst du dich persönlich im Zulassungsservice für dein Masterstudium anmelden (ggf. per Mail). Bei der Anmeldung zum Master ist darauf zu achten, dass die Zulassungssvoraussetzungen erfüllt sein müssen.
  4. Den Verleihbescheid (in Deutsch und Englisch) sowie das Abschlusszeugnis kannst du etwa zwei Wochen nach Beantragung des Abschlusses im Prüfungs- und Anerkennungsservice abholen.

Infos zum Master-Studienabschluss

Du stehst am Ende deines Masterstudiums und möchtest nun deine Masterarbeit starten, weißt aber nicht genau wie? Nachfolgend findest du kurz zusammengefasst, worauf du achten musst, um deinen MSc-Titel zu erhalten:

Masterarbeit

  1. Suche dir ein Institut und eine/n ProfessorIn, bei dem du deine Masterarbeit schreiben möchtest.
  2. Melde dich für das Masterarbeitsseminar des Instituts deiner Wahl an.
  3. Gemeinsam sucht ihr ein passendes Thema für die Masterarbeit oder du wählst ein Thema, welches der/die ProfessorIn vorschlägt.
  4. Nach der Themenfindung kannst du deine Masterarbeit auch beim Prüfungs- und Anerkennungsservice melden. Das Formular dafür findest du auf der JKU-Website unter Formulare. (Aufpassen: Die Bearbeitung dieses Formulars dauert etwa 3 bis 4 Wochen. Du kannst jedoch bereits mit der Arbeit anfangen.)
  5. Nun musst du deine Masterarbeit schreiben und fertigstellen.
  6. Sobald das Werk vollbracht ist, drucke deine Masterarbeit zwei Mal in gebundener Form aus. Du musst beide Exemplare dem Prüfungsservice bei der Einreichung übergeben. Eines davon kommt in die Hauptbibliothek, das andere geht ans Institut, an dem du die Arbeit angefertigt hast.
  7. Deine Masterarbeit musst du mindestens einen Monat, bevor du deine Masterprüfung ablegen möchtest, beim Prüfungsservice einreichen. Dies muss sowohl in ausgedruckter Form (zwei Exemplare) als auch online passieren. Dies kann zeitgleich mit der Anmeldung zur Masterprüfung geschehen. WICHTIG: Beachte, dass der Betreuer drei Monate Zeit hat, um deine Masterarbeit zu beurteilen und du eine positive Note benötigst, bevor du die Masterprüfung ablegst.
  8.  Falls du z. B. deine Masterarbeit mit einer Firma geschrieben hast und diese sensible Daten enthält, kannst du einen Sperrantrag ausfüllen. Dieser Sperrantrag sorgt dafür, dass deine Masterarbeit für fünf Jahre gesperrt wird und keine Unbeteiligten diese einsehen können.

Masterprüfung

  1. Vor der Anmeldung zur Masterprüfung müssen im KuSSS unter den endgültigen Beurteilungen alle Lehrveranstaltungen (außer Masterarbeit und -prüfung) mit einer positiven Note eingetragen sein. 
  2. Dein erstes Prüfungsfach ist jenes, das deiner Masterarbeit zugeordnet wird.
  3. Dein zweites Prüfungsfach ist
    • bei Abschluss eines Studienschwerpunktes, bei dem mindestens 18 ECTS aus einem Studienfach innerhalb der INF oder WIWI absolviert wurden, genau dieses Studienfach.
    • bei Abschluss ohne Studienschwerpunkt ein Fach deiner Wahl mit der Einschränkung, dass mindestens 12 ECTS daraus positiv absolviert wurden.
  4. Mit deinen beiden PrüferInnen musst du einen Prüfungstermin vereinbaren. Mit diesen Informationen füllst du dann die erste Seite des Prüfungsrasters aus und lässt diese Seite von beiden PrüferInnen unterschreiben.
  5. Mit dem ausgefüllten und unterschriebenen Prüfungsraster kannst du dich beim Prüfungsservice für deine Prüfung anmelden. Dies kann zeitgleich mit der Abgabe der Masterarbeit passieren. WICHTIG: Beachte, dass der Betreuer drei Monate Zeit hat, um deine Masterarbeit zu beurteilen und du eine positive Note benötigst, bevor du die Masterprüfung ablegst.
  6. Nun musst du deine Masterprüfung an dem von dir gewählten Tag absolvieren. 
  7. Den Verleihbescheid (in Deutsch und Englisch) und das Abschlusszeugnis kannst du etwa zwei Wochen nach Abschluss deines Masters im Prüfungs- und Anerkennungsservice abholen.
  8. Nun kannst du dich auch für eine Sponsionsfeier anmelden. Hier bekommst du feierlich dein Abschlusszeugnis überreicht.

Kontakt